de
Select language
Confirmed cases per million people around the world as of April 1, 2020. Illustration by Wikipedia.
01 Apr 2020

COVID-19 Fälle pro Million sind nicht dasselbe wie die Gesamtzahl der bestätigten Fälle

de
Select language

Die USA, China und Italien (in dieser Reihenfolge) haben laut einem Artikel von Business Insider die meisten Coronavirus-Fälle weltweit. Eine Analyse der Coronavirus-Fälle pro Kopf - die Anzahl der Fälle pro Million Einwohner - in verschiedenen Ländern zeigt jedoch eine andere Geschichte.

Nicht China, sondern dieSchweiz führt die Liste der COVID-19-Fälle pro Kopf der Bevölkerung mit 1.340 Fällen pro Million Einwohner an. Es folgen Spanien und Italien, wie aus dem am 26. März veröffentlichten Artikel von Business Insider hervorgeht.

Im Corona-Tracker von Wikipedia sehen wir ab dem 1. April 2020 die folgende Grafik über die Anzahl der bestätigten Infizierten pro eine Million Einwohner:

Confirmed cases per million people by country. Photo: Wikipedia
Confirmed cases per million people by country. Photo: Wikipedia

Aus dem Diagramm geht hervor, dass beispielsweise die USA, Australien, Kanada, Deutschland, Frankreich und Schweden im Verhältnis zu ihrer Bevölkerung etwa im "Mittelfeld" der Infizierten liegen (zwischen 100 und 1000 Fällen pro Million).

Italien, Spanien,die Schweiz und Belgien führen die Liste der Länder mit der weltweit höchsten COVID-19-Dichte mit einer Konzentration von mehr als 1000 Fällen pro Million Einwohner an.

Auffallend ist auch, dass Grönland mit etwas mehr als 50 000 Einwohnern die gleiche allgemeine Konzentration von 100 bis 1000 Infizierten pro Million Menschen aufweist.

InIsland hingegen gibt es mehr als 1000 Fälle pro eine Million Einwohner. Auch die isländische Bevölkerung ist mit etwa 340 000 Einwohnern sehr klein.

Mexiko und Indienliegen beide in einer Kategorie von nur 1 bis 10 bestätigten Fällen pro Million Menschen.

China mit seinen fast 1,5 Milliarden Einwohnern liegt in der Kategorie von nur 10 bis 100 bestätigten Fällen pro Million Menschen.