de
Select language
Promotion photo from Drones Amplified
18 Nov 2022

Start-up-Unternehmen setzt Drohnen mit "Feuerbällen" ein, um vorgeschriebene Brände auszulösen

de
Select language

Kleine "Dracheneier" mit Kaliumpermanganat werden aus der Luft abgeworfen, um präzise kontrollierte Verbrennungen zu erzeugen.

Eine neue Technologie, bei der kleine Chemikalien in der Größe von Tischtennisbällen zum Einsatz kommen, wurde für das Rückbrennen entwickelt. Das Abbrennen von Rückständen ist eine Form der Brandverhütung, bei der kontrollierte Brände zur Verhinderung größerer Waldbrände eingesetzt werden.

Vorschriftsmäßiges Abbrennen ist eine umstrittene Methode, bei der "Feuer zur Brandbekämpfung" eingesetzt wird: Durch das Entfachen kleiner, gezielter und kontrollierbarer Brände können Feuerwehrleute trockenes Unterholz in der freien Natur abbrennen, und zwar in den Jahreszeiten, in denen dies gefahrlos machbar ist. Der Gedanke dahinter ist, den Wäldern mit Bränden geringer Intensität den Brennstoff zu entziehen, ohne die Baumkronen zu beschädigen, und so größere Waldbrände in den gefährdeten Jahreszeiten zu verhindern.

Die Technik ist nicht neu, und abgesehen davon, dass sie als moderne Brandverhütungsmethode immer häufiger angewandt wird, reichen die Ursprünge der vorgeschriebenen Brände bis zu den präkolumbianischen nordamerikanischen Ureinwohnern zurück.

Das neueste Werkzeug für Flächenbrände stammt von einem Start-up-Unternehmen in den Vereinigten Staaten, Drone Amplified, das eine chemische Technologie entwickelt hat, um kleine Brände aus der Luft zu entfachen: kleine Kugeln, "Dracheneier" genannt, die von einer ferngesteuerten Feuerwehrdrohne getragen und abgeworfen werden können.

Einem CNN-Artikel zufolge wurde das Unternehmen 2017 von zwei Ingenieurprofessoren der University of Nebraska-Lincoln gegründet. Im Jahr 2020 erhielt es von der National Science Foundation und dem Nebraska Department of Economic Development einen Zuschuss von insgesamt 1 Million US-Dollar für Forschung und Entwicklung.

Nach Angaben des Gründers Carrick Detweiler wollte er Feuerwehrleuten die Mühe ersparen, mit einem Geländewagen durch dichte Wälder oder bergiges Gelände zu wandern oder zu fahren, eine Sprühfackel zu tragen, um kleine Brände an bestimmten, abgelegenen Orten zu entfachen, oder große, teure Hubschrauber einzusetzen, "mit einer ganzen Mannschaft an Bord, die sehr niedrig und langsam über das Feuer fliegt".

Die Idee hinter den "Dracheneiern" ist es, einen chemischen Wirkstoff zu verwenden, um die Brände aus der Ferne auszulösen.

A "dragon egg" seen safely igniting on the ground. Screenshot from Drone Amplified YouTube video.
A "dragon egg" seen safely igniting on the ground. Screenshot from Drone Amplified YouTube video. 

Die Kugeln mit dem chemischen Brandauslöser haben die Größe von Tischtennisbällen und enthalten Kaliumpermanganat. Wenn sie mit Glykol vermischt werden, lösen sie eine chemische Reaktion aus, die zu einem Brand führt. Nach Angaben des Unternehmens kann eine Drohne mit einem Gewicht von 22,7 kg (50 Pfund) etwa 400 Bälle transportieren.

Die Drohnen werden über eine App gesteuert und ermöglichen den Abwurf der feuerauslösenden Kugeln an ganz bestimmten Stellen. Die Kugeln können einzeln aus der Luft abgeworfen werden, um ein präzises Muster zu erzeugen. Präzision ist ein entscheidendes Element bei der Durchführung von vorgeschriebenen Bränden, da sie entscheidend ist, um ein Entweichen des Feuers zu verhindern.

Während Ausbrüche bei vorgeschriebenen Bränden selten sind - der US Forest Service berichtet von nur einem Ausbruch pro tausend Brände - kann ein fehlgeschlagener vorgeschriebener Brand verheerend sein.

Detweiler sagte, dass die Ausrüstung seines Unternehmens darauf abzielt, das Entweichen von Feuer durch den Einsatz von Wärmebildkameras, visuellen Kameras und anderen Technologien zu verhindern, die es den Feuerwehrleuten ermöglichen, durch den Rauch zu sehen.

"Unsere App ermöglicht es den Feuerwehrleuten auch, Geofences einzurichten, um jegliche Entzündung außerhalb dieses Bereichs zu verhindern", fügte er hinzu.