de
Select language
This April 22, 2018, photo provided by the U.S. Geological Survey shows a line of spattering along a lava lake margin with spatter being ejected well above the level of the Halema'uma'u Crater floor and occasional small bits landing on the rim with a piece of the thin, flexible crust on the lava lake being lifted and torn by a bubble burst at left in Kilauea Volcano in Hawaii Volcanoes National Park on Hawaii's Big Island.
04 May 2018

Vulkan auf Hawaii zwingt 1500 Einwohner zur Evakuierung

de
Select language

Mehr als 1 500 Einwohner mussten ihre Häuser evakuieren, nachdem der Vulkan Kilauea auf Hawaii ausgebrochen war und geschmolzene Lava durch die Wälder floss und auf den Straßen brodelte. Nur wenige Stunden vor dem Ausbruch am Donnerstag wurde ein Erdbeben der Stärke 5,0 registriert, und seitdem gab es zwei weitere Beben.

Das stärkste der nach dem Ausbruch aufgetretenen Beben hatte eine Stärke von 6,9 auf der Richterskala.

Die Regierung hat Warnungen vor giftigem Rauch in der Region herausgegeben. Der ausbrechende Vulkan Kilauea ist einer von fünf Vulkanen auf Hawaiis Big Island, der Hauptinsel der beiden Hawaii-Inseln.

Die Vulkanbehörden konnten nicht vorhersagen, wie lange der Ausbruch am Donnerstag dauern wird. Der Gouverneur von Hawaii beschloss, die Nationalgarde zu aktivieren, um bei den Evakuierungen zu helfen und rund 770 leer stehende Gebäude zu sichern.

Es gab keine unmittelbaren Berichte über Verletzte.

Beamte des Bezirks Hawaii berichteten, dass Dampf und Lava aus einem Riss in Leilani Estates in der Nähe der Stadt Pahoa auf der Großen Insel austraten.

Im Lokalfernsehen waren Aufnahmen zu sehen, die zeigten, wie Lava aus einem Riss in einer Straße in den Himmel schoss. Drohnenaufnahmen aus der Luft zeigten, wie sich die Lava durch einen Wald schlängelte.

Asta Miklius, Geophysikerin am USGS Hawaiian Volcanoes Observatory, sagte in einem Telefoninterview mit The Associated Press, dass man nicht genau wisse, wie lange die Eruption andauern werde.

"Einer der Parameter wird sein, ob das Magmareservoir des Gipfels als Reaktion auf dieses Ereignis zu entleeren beginnt, und das ist noch nicht geschehen", sagte Miklius. "Es befindet sich eine ganze Menge Magma im System. Es wird wahrscheinlich nicht nur eine stundenlange Eruption sein, sondern die Dauer wird davon abhängen, ob das Magmareservoir des Gipfels mit einbezogen wird. Wir beobachten das also sehr, sehr genau."

The Kileua Volcano during it´s 1983 eruption. Photo: Wikipedia
The Kileua Volcano during it´s 1983 eruption. Photo: Wikipedia

Explosive Eruption im Jahr 1924

Die Behörden hatten die ganze Woche über die Anwohner gewarnt, dass sie sich auf eine Evakuierung vorbereiten sollten, da ein Ausbruch nur wenig Vorwarnung geben würde. Beamte des U.S. Geological Survey hoben am Donnerstag die Warnstufe des Vulkans auf die höchstmögliche Stufe an, was bedeutet, dass ein gefährlicher Ausbruch unmittelbar bevorsteht, im Gange ist oder vermutet wird.

In der Nähe gelegene Gemeindezentren wurden als Schutzräume geöffnet.

Nach Angaben des U.S. Geological Survey wurden am Donnerstagnachmittag neue Bodenrisse gemeldet. Aus einem Riss trat heißer Dampf aus und Lava begann auszubrechen.

Die Wissenschaftler erklärten, dass die Gebiete unterhalb des Ausbruchs von der Lava bedeckt zu werden drohten. Leilani Estates schien am stärksten gefährdet zu sein, aber die Wissenschaftler sagten, dass neue Schlote und Ausbrüche auftreten könnten und es nicht möglich sei, zu sagen, wo.

Die Lava tritt aus ... und schießt 50 Fuß hoch", sagt ein Bewohner der Stadt Puna

Der Ausbruch erfolgte, nachdem tagelange Erdbeben den Bezirk Puna erschüttert hatten. Eine nahe gelegene Schule wurde wegen der anhaltenden seismischen Aktivität geschlossen, und mehrere Straßen brachen unter der Last der ständigen Erschütterungen. Stunden vor Beginn des Ausbruchs am Donnerstag wurde ein Erdbeben der Stärke 5,0 registriert.

Durch den Einsturz wurde Magma mehr als 16 Kilometer weit in Richtung der besiedelten Südostküste der Insel geschleudert.

Die Zivilschutzbehörde des Bezirks Hawaii sperrte das Gebiet am Dienstag für Besucher und wies private Reiseveranstalter an, keine Personen mehr in die Region zu bringen.

Die meisten Aktivitäten des Kilauea waren nicht explosiv, aber bei einem Ausbruch im Jahr 1924 wurde Asche ausgestoßen und 9 Tonnen Gestein in den Himmel geschleudert, wobei ein Mann ums Leben kam.

Der Ausbruch des Puu Oo im Jahr 1983 führte zu Lavafontänen, die fast 460 Meter hoch waren. In den vergangenen Jahrzehnten hat der Lavastrom Dutzende von Quadratkilometern Land unter sich begraben und viele Häuser zerstört.

Credits:

Foto: (Oben) Dieses vom U.S. Geological Survey zur Verfügung gestellte Foto vom 22. April 2018 zeigt eine Linie von Spritzern entlang des Randes eines Lavasees, wobei die Spritzer weit über den Boden des Halema'uma'u-Kraters hinausgeschleudert werden und gelegentlich kleine Stücke auf dem Rand landen, während ein Stück der dünnen, flexiblen Kruste auf dem Lavasee durch eine geplatzte Blase links im Kilauea-Vulkan im Hawaii Volcanoes National Park auf Hawaiis Big Island angehoben und gerissen wird.

Video aus der CBC-Nachrichtensendung