de
Longyearbyen, Svalbard. Photo by Pixabay.com
10 Jan 2019

Lawinengefahr zwingt zur Evakuierung der Bewohner von Svalbard, Norwegen

de

Svalbard hat die nördlichste Feuerwehr der Welt

Mehr als 100 Menschen wurden in Longyearbyen auf der norwegischen Inselgruppe Svalbard in der arktischen Region evakuiert.

Diese Sicherheitsmaßnahmen wurden von den Behörden wegen eines erwarteten Sturms und einer großen Lawinengefahr getroffen. Außerdem wurden die Schule, das Freizeitzentrum und die Vorschule geschlossen, ebenso wie die Sporthalle, das Kulturzentrum, die Bibliothek und ein Jugendzentrum.

- Wir bitten die Menschen, sich einen sicheren Unterschlupf zu suchen und dort zu bleiben, bis der Sturm vorüber ist", sagte Kjerstin Askholt, die höchste Autoritätsperson der Insel, der Lokalzeitung Svalbardposten.

Für die Inseln wird eine Warnung vor sehr starken Winden von bis zu 45 Metern pro Sekunde am Donnerstagnachmittag und -abend ausgegeben.

Am Donnerstagmorgen wurden 29 Häuser geräumt und auch 80 Studenten. Einige der am stärksten gefährdeten Häuser befinden sich unterhalb des Berges Sukkertoppen.

Im Dezember 2015 starben zwei Menschen bei einem großen Lawinenabgang vom Sukkertoppen.

The firedepartment in Longyearbyen, Svalbard, is allegedly the world´s most northern.

Die nördlichste Feuerwehr der Welt

Laut dem norwegischen Feuerwehrmagazin Brannmannen.no hat Svalbard die nördlichste Feuerwehr der Welt. Die Fakten in diesem Artikel basieren auf deren Artikel.

Unter dem Polarhimmel, inmitten des Nordpols, liegt die Inselgruppe Svalbard.

63.000 km2 arktische Wildnis, Fjorde und Gletscher; ein exotisches, wildes und schönes Reiseziel. Die nördlichste Feuerwehr der Welt ist die Feuerwehr von Longyearbyen.

Der Name Longyearbyen hat nichts mit den Jahren zu tun, wie viele glauben. Es war ein Amerikaner, der hier den ersten Bergbau betrieb, Mr. John M. Longyear, der dem Ort 1906 seinen Namen gab.

Der Bergbau hat heute weniger Bedeutung für die Wirtschaft in Svalbard. Vielmehr dominieren heute Forschung und Tourismus. Svalbard ist eines der letzten nahezu unberührten Wildnisgebiete in Europa. Außerhalb der wenigen Siedlungen gibt es große Gebiete mit wilder Natur. Es gibt keine Straßenverbindung zwischen den einzelnen Siedlungen.

Longyearbyen ist die größte Siedlung mit etwa 1350 Einwohnern, das ist etwa die Hälfte von Svalbards rund 2000 Einwohnern. Diese Zahl umfasst etwa 850 Russen und Ukrainer leben in Barentsburg.


Feuerwehr von Longyearbyen

Nicht alle norwegischen Gesetze gelten für Svalbard, auch nicht die Brandschutzgesetze. Das Ministerium für Brand- und Explosionsschutz (DBE) ist die zentrale Brandbekämpfungsbehörde für Svalbard, die auch für die Brandbekämpfung in der Inselgemeinschaft zuständig ist. Der Gouverneur ist die lokale Feuerwehrbehörde.

Die Feuerlösch- und Rettungskräfte bestehen aus eine 25-köpfige freiwillige Mannschaft.

Neben dem Brandmeister, der mit 20 Prozent beschäftigt ist, gibt es einen Abschnittsleiter für vorbeugende Maßnahmen, der mit 60 Prozent beschäftigt ist, und einen Abschnittsleiter für Bereitschaft, der mit 40 Prozent beschäftigt ist, sowie einen Techniker in der Feuerwache, der mit 100 Prozent beschäftigt ist und für die Wartung der Ausrüstung und der Einrichtungen zuständig ist.

Lesen Sie mehr über die Feuerwehr von Longyearbyens auf CTIF.org hier!

Titelbild: Longyearbyen, Svalbard. Foto von Pixabay.com. Dieses Foto ist während der Sommersaison aufgenommen.